Es sind die ein­fachen Dinge des Lebens, die uns glück­lich machen.

Diesem Cre­do ord­net stuben21 seine Gestal­tungsideen unter. Dabei ergibt sich wie von selb­st die Ver­schmelzung von Küche und Stube zum sozialen Zen­trum mod­ern­er Wohnkul­tur.
Immer schon diente die Küche nicht nur als Kochstelle, son­dern auch als Wärme– und Lichtquelle. Durch das Here­in­holen der Küche in die Stube entste­ht bei stuben21 ein neuer, erweit­ert­er Ort des Miteinan­ders, ein freier Ver­samm­lungsraum, in dem gekocht, gegessen, gere­det, gefeiert und auch gear­beit­et wird. Hier kann Funk­tion mit Leben­sraum direkt ver­bun­den wer­den. Hier lässt sich die Ord­nung von Möbeln und Uten­silien nach indi­vidu­ellen Bedürfnis­sen gestal­ten, hier schafft der Raum ganz unmit­tel­bar eine indi­vidu­elle Atmo­sphäre, abges­timmt auf seine Bewohn­er.
stuben21 führt weg von unper­sön­lich­er Normierung hin zum per­sön­lichen Stil. Die stuben21:küche, gemein­sam entwick­elt mit den inter­na­tionalen Mark­t­größen Miele und Intuo, lebt vom Miteinan­der sorgfältig durch­dacht­en, anspruchsvollen Designs und tra­di­tioneller öster­re­ichis­ch­er Handw­erk­skun­st. Sie ist aus­ges­tat­tet mit hochw­er­ti­gen Mate­ri­alien und heimis­chen Hölz­ern. Mod­ern­ste Geräte garantieren höch­stes ökol­o­gis­ches Niveau und opti­male Funk­tion­al­ität.